Aktuelles


Neue Grabarten in LE

Ab 1.8.2019 bietet unsere Stadt weitere alternative Grabarten an. Sehr lobenswert wie wir finden.

Auf Grund dessen, dass auf dem Waldfriedhof in Leinfelden die Bäume rar werden und eine Erweiterung nicht möglich ist, wurden auf dem Waldfriedhof in Stetten die Urnengräber im Baumhain angelegt. Zudem bietet die Stadt in Echterdingen pflegefreie Erdrasengräber und auf dem Waldfriedhof in Leinfelden (ab 2020 auch in Musberg und auf dem Waldfriedhof in Stetten) Kolumbarien an.

Urnengräber im Baumhain:

In einer Rasenfläche werden hierbei mehrere Bäume in einem Raster gepflanzt. Um die einzelnen Bäume herum sind ringförmig Urnenbeisetzungen möglich. Kreisförmige Pflasterzeilen kennzeichnen jeweils optisch die Bereiche, in welchen die Bestattungen durchgeführt werden.

Die Beisetzungen im Baumhain sollen halbanonym erfolgen. Hierfür erhält jeder Baum einen Gedenkstein, auf welchem die Namen der Verstorbenen auf Wunsch angebracht werden können.

Es besteht die Möglichkeit, auf der Belagsfläche vor dem jeweiligen Gedenkstein u.a. Blumen abzulegen. Die Rasenfläche des Grabfeldes soll freigehalten werden, damit der Baumhain mit geringem Aufwand gepflegt werden kann.

Bei den Urnengräbern im Baumhain handelt es sich wahlweise um Reihengräber (eine Belegung mit 20 Jahren Ruhezeit) und Wahlgräber (bis zu zwei Beisetzungen mit 25 Jahren Nutzungsdauer). Die Größe der Gräber beträgt 80 x 80 cm. 

Erdreihengräber als Rasengräber:

Auf den Friedhöfen besteht bisher die Möglichkeit einer anonymen Urnenbestattung. Immer wieder wurde der Wunsch bei der Verwaltung geäußert, eine anonyme Bestattung auch für diejenigen zu ermöglichen, die keine Feuerbestattung wünschen.

Aus diesem Grund wird auf dem Friedhof in Echterdingen ein erstes für Angehörige pflegefreies Grabfeld für Erdbestattungen als Reihengräber eingeführt. Dieses soll als Pendant zu den anonymen Urnengräbern in einer halbanonymen Form (Möglichkeit am Gedenkstein Namen anzubringen und Blumen abzulegen).

Urnenwände/Kolumbarien:

Die erste Urnenwand auf den städtischen Friedhöfen wurde im Zuge des Baus der neuen Aussegnungshalle in Echterdingen in die Fassade integriert. Auch in den übrigen Stadtteilen besteht seitens der Bevölkerung eine hohe Nachfrage nach Urnenwänden als pflegefreie Grabart.

Die Verwaltung wird daher dieses Jahr auf dem Waldfriedhof Leinfelden und 2020 auf dem Friedhof Musberg jeweils eine Urnenwand in einem ersten Bauabschnitt umsetzen. Zudem soll auf dem Waldfriedhof Stetten mittelfristig ebenfalls eine Urnenwand erstellt werden.


Ein wichtiges Angebot unserer Hospizgruppe LE. Gerne helfen wir dabei, es noch etwas bekannter zu machen.


Regionale Produkte

Egal ob Handel, Handwerk oder Dienstleistungen, regionale Hersteller haben gegen die Globalisierung zu kämpfen.

Wir legen Wert darauf, regionale Produkte zu verwenden. Unsere Särge werden nicht nur in der Nähe produziert, sondern auch aus heimischen Hölzern hergestellt. Dafür steht dieses Siegel.


Nicht nur Ihr Bestatter, sondern auf Wunsch auch Ihr Trauerredner:

Wieder einmal durfte ich Angehörige bei einer Urnentrauerfeier begleiten und die Trauerrede halten. Über dieses entgegengebrachte Vertrauen freue ich mich immer sehr.

Eine Trauerfeier wird ganz nach den Wünschen der Angehörigen gestaltet und kann zum Beispiel sehr individuelle Rituale, Musikstücke oder ausgefallene Elemente enthalten. Wichtig ist, dass Sie sich von einem geliebten Menschen würdevoll und so persönlich wie möglich verabschieden können und die Trauerfeier der Persönlichkeit des Verstorbenen gerecht wird.

Dabei entscheiden Sie, welche Erinnerungen Sie mit den Trauergästen teilen möchten und wie persönlich die Trauerfeier gestaltet wird.

Ich berate Sie gerne ausführlicher zu diesem Thema und kann Ihnen auf Wunsch auch weitere Trauerredner empfehlen.


Besuchen Sie uns bei Facebook:

www.facebook.com/BestattungenBrosig